Süße Sushi Crêpes

IMG_9839

Hallo meine Lieben!

Da ich sooo viel positives Feedback zu diesen Frühstücks Sushi Rollen bekommen habe, muss ich euch heute direkt das Rezept offenbaren! Das war wirklich eins der besten Frühstücke, die ich je hatte und außerdem macht es optisch richtig was her ❤ Diese Kreation ist desweiteren auch noch unendlich variierbar, sodass man da sicher viele verschiedene Versionen zaubern kann! Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und hoffe es schmeckt euch genauso gut wie mir!

Zutaten

Crêpes (2 Stück):

  • 1 Ei
  • 1 EL Magerquark
  • 3 EL Dinkelvollkornmehl
  • 1 Prise Salz
  • eine Prise Süßungsmittel (Stevia Zucker, Zucker etc.)
  • etwas Vanille
  • ein Schuss fettarme Milch
  • 1 Schuss Wasser
  • 2 TL Kakaopulver

Reis:

  • 250 ml fettarme Milch
  • 50g Milchreis
  • 1 Prise Salz
  • etwas Süßungsmittel
  • Zimt

Weitere Zutaten:

  • 1 EL Mandelmus
  • 1 TL Kakaopulver
  • 1 TL Honig
  • 2 EL Marmelade nach Wahl (bei mir waren es kalorienreduzierte Himbeer- und Pfirsichmarmelade)
  • 1 Kiwi
  • 1 Banane
  • ein paar gefrorene Himbeeren
  • etwas fettarme Milch
  • Sesamkörner
  • Kokosflocken
  • Erdnussbutter

Zubereitung

Crêpes:

  • alle Zutaten bis auf das Kakaopulver so miteinander verrühren, dass eine flüssige Masse entsteht. Ist der Teig zu fest, noch etwas mehr Milch hinzugeben
  • den Teig hälften und unter einen Teil das Kakaopulver rühren
  • Die Crêpes in einer Pfanne mit etwas Kokosöl (es geht auch ohne) ausbacken

Milchreis:

  • die Milch mit Salz und Zucker aufkochen
  • den Milchreis unter ständigem Rühren bei mäßiger Hitze kochen und dann noch etwas ziehen lassen
  • zum Schluss etwas Zimt hinzugeben (ist der Milchreis zu fest, einfach noch etwas Milch hinzugeben)
  • aus dem Mandelmus, Kakaopulver und Honig eine Schokocreme anrühren und diese auf den Schokocrêpe streichen
  • die Banane in die Mitte des Crêpes legen und diese dann einrollen
  • den hellen Crêpe hälften, mit Marmelade bestreichen, mit dem Milchreis belegen und jeweils in die Mitte die klein geschnittene Kiwi und die Himbeeren legen und ebenfalls Rollen formen. Diese Rollen sind etwas instabiler, deshalb muss man vorsichtig sein
  • die einzelnen Rollen behutsam in Scheiben schneiden
  • die Ränder der Scheiben mit etwas Milch bestreichen und in Kokosflocken und Sesam wälzen
  • die Erdnussbutter als Sauce zu dem Sushi servieren

Guten Appetit 🙂

IMG_9834

Hello my friends!

Since I have sooo much positive feedback on this breakfast crêpe sushi rolls, I reveal the recipe for you today! That was really one of the best breakfasts I’ve ever had and it’s also so great looking ❤ This creation is furthermore also infinitely variable, so you could surely create a lot of different versions. I wish you a lot of fun while doing them and hope that you like it as much as I did!

Ingredients

Crêpes (2 pieces):

  • 1 egg
  • 1 tbsp low-fat curd
  • 3 tbsp wholemeal spelled flour
  • 1 pinch of salt
  • a pinch of sweetener (Stevia sugar, sugar etc.)
  • some vanilla
  • a shot low-fat milk
  • a shot water
  • 2 tsp cocoa powder

Rice:

  • 250 ml low-fat milk
  • 50g rice for rice pudding
  • 1 pinch of salt
  • some sweetener
  • cinnamon

Other Ingredients:

  • 1 tbsp almond butter
  • 1 tsp cocoa powder
  • 1 teaspoon honey
  • 2 tablespoons jam of your choice (for me it was low calorie raspberry and peach jam)
  • 1 kiwi
  • 1 banana
  • a few frozen raspberries
  • some low-fat milk
  • sesame seeds
  • coconut flakes
  • peanut butter

Preparation

Crêpes:

  • mix all ingredients except the cocoa powder so that a liquid mass is formed. If the dough is too solid, add a little more milk
  • halve the mass and stir the cocoa powder into one half
  • bake the crepes in a pan with a little coconut oil (it also works without it)

Rice pudding:

  • boil the milk with salt and sugar
  • cook the rice, stirring constantly over moderate heat, then let it steep a bit
  • finally add some cinnamon (if the rice pudding is to solid, simply add a little milk)
  • create a chocolate cream with the almond butter, cocoa powder and honey and put it on the chocolate crêpe
  • put the banana in the middle of the crêpe and then roll it
  • cut the other crêpe into two halfs, cover these with jam, put the rice on it and place the chopped kiwi and raspberries in the middle of the crêpe and also form roles. These roles are a bit unstable, so you should be careful
  • cut each roll gently into slices
  • cover the edges of the slices with a little milk and sprinkle them in coconut flakes and sesame
  • serve the peanut butter as a sauce for the sushi

Enjoy 🙂

IMG_9836

3 Gedanken zu “Süße Sushi Crêpes

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s